PREMIERE: Besuch aus Tralien

Von Martin Baltscheit

Flug 0815 bringt den Austauschschüler Dave von Australien nach Deutschland. Aber Dave ist kein gewöhnlicher Schüler. Er spricht nicht, schläft im Gartenteich  und schlingt sein Huhn, ohne zu kauen, trotz 72 spitzer Zähne komplett hinunter. Die Gasteltern machen sich langsam Sorgen. Irgendetwas stimmt mit dem Jungen nicht.

Die Theaterbilder lassen wenig Interpretationsspiel¬raum: Dave ist ganz eindeutig ein Krokodil. Aber weil diese Vorstellung so absurd ist, kommt innerhalb der Geschichte kaum jemand darauf. Humorvoll spielt das Junge Theater mit Klischeevorstellungen und überholten Konventionen, ebenso werden all unsere Vorurteile aufs Korn genommen.

Für Menschen ab 10 Jahren

Tickets: theaterreservierung@sak-loerrach.de oder 0176 83 10 76 86

19:00h | Preis: | Junges Theater
 

Besuch aus Tralien

Von Martin Baltscheit

Flug 0815 bringt den Austauschschüler Dave von Australien nach Deutschland. Aber Dave ist kein gewöhnlicher Schüler. Er spricht nicht, schläft im Gartenteich  und schlingt sein Huhn, ohne zu kauen, trotz 72 spitzer Zähne komplett hinunter. Die Gasteltern machen sich langsam Sorgen. Irgendetwas stimmt mit dem Jungen nicht.

Die Theaterbilder lassen wenig Interpretationsspiel¬raum: Dave ist ganz eindeutig ein Krokodil. Aber weil diese Vorstellung so absurd ist, kommt innerhalb der Geschichte kaum jemand darauf. Humorvoll spielt das Junge Theater mit Klischeevorstellungen und überholten Konventionen, ebenso werden all unsere Vorurteile aufs Korn genommen.

Für Menschen ab 10 Jahren

Tickets: theaterreservierung@sak-loerrach.de oder 0176 83 10 76 86

19:00h | Preis: | Junges Theater
 

Die wundersame Reise der kleinen Sofie

Von Els Pelgrom, Bühnenfassung Alice Quadflieg

Regie: Birgit Vaith

 

Sofie stellt viele ungewöhnliche Fragen, denn sie möchte noch so viel vom Leben kennenlernen. Stattdessen muss sie den ganzen Tag krank im Bett liegen. Bis eines Nachts ihr Kater Terror in ihrem Kinderzimmer ein Theaterstück aufführt; es soll ein sehr langes Stück sein, und es hat keinen Titel. Aber Terror verspricht, dass alles darin vorkomme, was das Leben zu bieten hat! Alle, die mutig sind, spielen in dem Stück mit: Langer Lappen, Sofies Stoffpuppe und ihr allerbester Freund, der Kater Terror, der Bär und viele andere. In einer regendunklen Nacht ziehen Langer Lappen und  Sofie in die Welt hinaus. Ihr Kinderzimmer ist mit einem Mal fern und vergessen. Sofie muss erkennen, dass sich im Leben Armut und Reichtum, Freundschaft und Feindschaft, Tapferkeit und Feigheit, Enttäuschung, aber auch viel Liebe und Wärme begegnen.

 

für Menschen ab 8 Jahren

18:00h | Preis: | Junges Theater
 

Besuch aus Tralien

Von Martin Baltscheit

Flug 0815 bringt den Austauschschüler Dave von Australien nach Deutschland. Aber Dave ist kein gewöhnlicher Schüler. Er spricht nicht, schläft im Gartenteich  und schlingt sein Huhn, ohne zu kauen, trotz 72 spitzer Zähne komplett hinunter. Die Gasteltern machen sich langsam Sorgen. Irgendetwas stimmt mit dem Jungen nicht.

Die Theaterbilder lassen wenig Interpretationsspiel¬raum: Dave ist ganz eindeutig ein Krokodil. Aber weil diese Vorstellung so absurd ist, kommt innerhalb der Geschichte kaum jemand darauf. Humorvoll spielt das Junge Theater mit Klischeevorstellungen und überholten Konventionen, ebenso werden all unsere Vorurteile aufs Korn genommen.

Für Menschen ab 10 Jahren

Tickets: theaterreservierung@sak-loerrach.de oder 0176 83 10 76 86

19:00h | Preis: | Junges Theater
 

Besuch aus Tralien

Von Martin Baltscheit

Flug 0815 bringt den Austauschschüler Dave von Australien nach Deutschland. Aber Dave ist kein gewöhnlicher Schüler. Er spricht nicht, schläft im Gartenteich  und schlingt sein Huhn, ohne zu kauen, trotz 72 spitzer Zähne komplett hinunter. Die Gasteltern machen sich langsam Sorgen. Irgendetwas stimmt mit dem Jungen nicht.

Die Theaterbilder lassen wenig Interpretationsspiel¬raum: Dave ist ganz eindeutig ein Krokodil. Aber weil diese Vorstellung so absurd ist, kommt innerhalb der Geschichte kaum jemand darauf. Humorvoll spielt das Junge Theater mit Klischeevorstellungen und überholten Konventionen, ebenso werden all unsere Vorurteile aufs Korn genommen.

Für Menschen ab 10 Jahren

Tickets: theaterreservierung@sak-loerrach.de oder 0176 83 10 76 86

19:00h | Preis: | Junges Theater
 

Die wundersame Reise der kleinen Sofie

Von Els Pelgrom, Bühnenfassung Alice Quadflieg

Regie: Birgit Vaith

 

Sofie stellt viele ungewöhnliche Fragen, denn sie möchte noch so viel vom Leben kennenlernen. Stattdessen muss sie den ganzen Tag krank im Bett liegen. Bis eines Nachts ihr Kater Terror in ihrem Kinderzimmer ein Theaterstück aufführt; es soll ein sehr langes Stück sein, und es hat keinen Titel. Aber Terror verspricht, dass alles darin vorkomme, was das Leben zu bieten hat! Alle, die mutig sind, spielen in dem Stück mit: Langer Lappen, Sofies Stoffpuppe und ihr allerbester Freund, der Kater Terror, der Bär und viele andere. In einer regendunklen Nacht ziehen Langer Lappen und  Sofie in die Welt hinaus. Ihr Kinderzimmer ist mit einem Mal fern und vergessen. Sofie muss erkennen, dass sich im Leben Armut und Reichtum, Freundschaft und Feindschaft, Tapferkeit und Feigheit, Enttäuschung, aber auch viel Liebe und Wärme begegnen.

 

für Menschen ab 8 Jahren

18:00h | Preis: | Junges Theater
 

Die wundersame Reise der kleinen Sofie

Von Els Pelgrom, Bühnenfassung Alice Quadflieg

Regie: Birgit Vaith

 

Sofie stellt viele ungewöhnliche Fragen, denn sie möchte noch so viel vom Leben kennenlernen. Stattdessen muss sie den ganzen Tag krank im Bett liegen. Bis eines Nachts ihr Kater Terror in ihrem Kinderzimmer ein Theaterstück aufführt; es soll ein sehr langes Stück sein, und es hat keinen Titel. Aber Terror verspricht, dass alles darin vorkomme, was das Leben zu bieten hat! Alle, die mutig sind, spielen in dem Stück mit: Langer Lappen, Sofies Stoffpuppe und ihr allerbester Freund, der Kater Terror, der Bär und viele andere. In einer regendunklen Nacht ziehen Langer Lappen und  Sofie in die Welt hinaus. Ihr Kinderzimmer ist mit einem Mal fern und vergessen. Sofie muss erkennen, dass sich im Leben Armut und Reichtum, Freundschaft und Feindschaft, Tapferkeit und Feigheit, Enttäuschung, aber auch viel Liebe und Wärme begegnen.

 

für Menschen ab 8 Jahren

18:00h | Preis: | Junges Theater
 

PREMIERE: „In einem tiefen, dunklen Wald“

von Paul Maar in einer Bearbeitung von C.Gottwald/R. Hertwig

Regie: Birgit Vaith

Weil ihr keiner der Bewerber, die um ihre Hand anhalten gefällt, kommt Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora auf die ungewöhnliche Idee, sich von einem Untier entführen zu lassen. Dann würden wohl die mutigsten Prinzen von weit her kommen, um sie zu befreien, hofft sie. Doch das Untier – vermutlich ein Vegetarier – ist  nicht im Geringsten an der Prinzessin interessiert, sondern nur an den Pralinen, die sie bei sich hat. Und auch sonst läuft nicht alles nach Plan...

Mit „In einem tiefen dunklen Wald“ bringt das Junge Theater ein Theaterstück mit überraschenden Wendungen, Sprachwitz und viel Situationskomik auf die Theaterbühne des Alten Wasserwerks

Beim Kindertheatertreffen Uhrzeit bitte der Tagespresse entnehmen

16:00h | Preis: | Junges Theater
 

Besuch aus Tralien

Von Martin Baltscheit

Flug 0815 bringt den Austauschschüler Dave von Australien nach Deutschland. Aber Dave ist kein gewöhnlicher Schüler. Er spricht nicht, schläft im Gartenteich  und schlingt sein Huhn, ohne zu kauen, trotz 72 spitzer Zähne komplett hinunter. Die Gasteltern machen sich langsam Sorgen. Irgendetwas stimmt mit dem Jungen nicht.

Die Theaterbilder lassen wenig Interpretationsspiel¬raum: Dave ist ganz eindeutig ein Krokodil. Aber weil diese Vorstellung so absurd ist, kommt innerhalb der Geschichte kaum jemand darauf. Humorvoll spielt das Junge Theater mit Klischeevorstellungen und überholten Konventionen, ebenso werden all unsere Vorurteile aufs Korn genommen.

Für Menschen ab 10 Jahren

Tickets: theaterreservierung@sak-loerrach.de oder 0176 83 10 76 86

19:00h | Preis: | Junges Theater
 

Besuch aus Tralien

Von Martin Baltscheit

Flug 0815 bringt den Austauschschüler Dave von Australien nach Deutschland. Aber Dave ist kein gewöhnlicher Schüler. Er spricht nicht, schläft im Gartenteich  und schlingt sein Huhn, ohne zu kauen, trotz 72 spitzer Zähne komplett hinunter. Die Gasteltern machen sich langsam Sorgen. Irgendetwas stimmt mit dem Jungen nicht.

Die Theaterbilder lassen wenig Interpretationsspiel¬raum: Dave ist ganz eindeutig ein Krokodil. Aber weil diese Vorstellung so absurd ist, kommt innerhalb der Geschichte kaum jemand darauf. Humorvoll spielt das Junge Theater mit Klischeevorstellungen und überholten Konventionen, ebenso werden all unsere Vorurteile aufs Korn genommen.

Für Menschen ab 10 Jahren

Tickets: theaterreservierung@sak-loerrach.de oder 0176 83 10 76 86

19:00h | Preis: | Junges Theater
 

„In einem tiefen, dunklen Wald“

von Paul Maar in einer Bearbeitung von C.Gottwald/R. Hertwig

Regie: Birgit Vaith

Weil ihr keiner der Bewerber, die um ihre Hand anhalten gefällt, kommt Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora auf die ungewöhnliche Idee, sich von einem Untier entführen zu lassen. Dann würden wohl die mutigsten Prinzen von weit her kommen, um sie zu befreien, hofft sie. Doch das Untier – vermutlich ein Vegetarier – ist  nicht im Geringsten an der Prinzessin interessiert, sondern nur an den Pralinen, die sie bei sich hat. Und auch sonst läuft nicht alles nach Plan...

Mit „In einem tiefen dunklen Wald“ bringt das Junge Theater ein Theaterstück mit überraschenden Wendungen, Sprachwitz und viel Situationskomik auf die Theaterbühne des Alten Wasserwerks

17:00h | Preis: | Junges Theater